Efeu in die Waschmaschine – Saponine

Man kann mit Efeublättern Wäsche waschen? Tatsächlich! Ich habe es probiert. Und warum ausgerechnet Efeublätter? Efeu enthält Saponine (Seifenstoffe). Sie setzen die Oberflächenspannung im Wasser herab und verbinden Wasser und Luft miteinander zu einem  seifenartigen Schaum. Schon früher wurden Efeublätter oder klein geschnittene Kastanien als Waschmittel eingesetzt.

Efeu-Waschmittel

Zum Waschen mit Efeu in der Waschmaschine solltest du folgendes beachten: Nur die dunkelgrünen (älteren) Efeublätter pflücken (für eine Waschladung habe ich so ca. 20 Blätter verwendet) und am besten in einen Wäschesack stecken. Ich habe es mit dunkler Wäsche bei 40 Grad probiert. Ergebnis: Die Wäsche war sauber (sie war allerdings vorher nicht übermäßig schmutzig) und hat angenehm gerochen. Mehr Infos zum Waschen mit Efeu findet ihr auf der Seite Niemblog

Seifenstoffe

Saponine können außerdem zähe Schleime lösen und wirken daher bei festsitzendem Husten und Bronchitis auswurffördernd. Weiterhin werden Saponinpflanzen für Hautunreinheiten, rheumatische Beschwerden, zur Durchspülung (Harnwege) und zur Resorptionssteigerung eingesetzt.

Die wichtigsten und bekanntesten Saponinpflanzen sind das Seifenkraut, der Efeu, die Königskerze, der Ginseng und die Rosskastanie.

Nebenwirkungen: Nicht anwenden bei offenen Wunden und Verletzungen im Verdauungstrakt. Übelkeit und Erbrechen bei zu hoher Dosierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.