Löwenzahnblüten-Gelee

Um diesen Gelee zu kochen, braucht ihr mindestens 200 Löwenzahnblüten.

Nach der Ernte empfiehlt sich ein ordentlicher Wasch- und Schleudergang in einer Salatschleuder. Achtet darauf, dass ihr die vielen kleinen Krabbeltiere aussortiert und nicht mitverarbeitet. Nun entfernt ihr möglichst viele der grünen Blättchen, fügt eine klein geschnittene (ungespritzte) Zitrone und einen Liter Wasser hinzu. Das Ganze lasst ihr einmal kräftig aufkochen und dann 24 Stunden ziehen.

Am nächsten Tag…

…den Löwenzahn und die Zitrone abseihen oder durch ein Säckchen drücken. Ca. 900 ml der Flüssigkeit (nehmt nicht mehr, sonst geliert das Ganze nicht!) mit 400 ml frisch gepresstem Orangensaft, einer ausgeschabten Vanilleschote und 500 Gelierzucker 2:1 ordentlich aufkochen lassen. Gelierprobe machen!!! Das habe ich nicht so genau genommen und hatte somit leider nur „Fast-Löwenzahn-Gelee“. Nein, es war wohl eher Löwenzahn-Sirup und ich musste noch etwas nacharbeiten.  Aber nach getaner Arbeit werdet ihr staunen wie fein das Gelee schmeckt!

Dies ist ein Rezept aus meinem alten Blog aus 2013!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.