Holunderblüten-Sirup

Schwarzen Holunder erkennt man am weißen Mark und seinen schirmförmigen Blüten und im Herbst an seinen schwarzen Beeren in doldenförmigem Fruchtstand.

Ich habe 15 bis 20 geöffnete Dolden abgeschnitten und in 1,5 Liter Wasser ziehen lassen. Am nächsten Tag werden die Blüten aus dem Wasser gefischt, ca. 1400 g Zucker und 25 g Zitronensäure (gibt es im Supermarkt beim Zucker!) hinzugefügt, aufgekocht und in Flaschen abgefüllt.

Gekühlt und mit Wasser oder Prosecco (HUGO mit Limonenscheibe und Minzblätter) genießen!

Ergebnis aus meiner Sicht: Es ist leider so gar nicht mein Getränk!!!

Dieses Rezept habe ich im Jahr 2014 ausprobiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.