Brennessel und Ampfer

Seid ihr auch so Brennessel-empfindlich wie ich? Bei mir brennt und schmerzt die betroffene Stelle manchmal bis zu zwei Tage. Daher pflücke ich Brennessel, z.B. für das leckere Brennessel-Detox-Wasser, nur mit Handschuhen. Beim letzten Ausbildungs-Wochenende haben wir für ein Gericht Brennessel gebraucht. Ich habe mich gleich geweigert ihn ohne Handschuhe zu pflücken. Andere Teilnehmerinnen hatten damit zum Glück gar kein Problem.

Prompt habe ich dann doch aus Versehen an einen Strauch gegriffen. Mein Ringfinger ist sogleich richtig dolle angeschwollen. Dann bekam ich folgenden Tipp, den ich gerne an euch weiter gebe, da er wirklich verblüffend gut gewirkt hat: In der Regel wächst neben größeren Brennessel-Flächen auch der Stumpfblättrige Ampfer. Mir wurde empfohlen mal ein Blatt abzupflücken, in der Hand zu zerreiben und als „Verband“ um meinen Finger zu wickeln.

Was soll ich sagen, nach einer Weile (ca. eine halbe Stunde) war die Schwellung und das Brennen komplett weg.

Probiert es doch einfach mal aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.