Zitronenverbene – Verveine

Kennt ihr den Geruch von Zitronenverbene (Aloysia citrodora), auch Zitronenstrauch genannt? Für mich riechen die Blätter nach Sommer, Urlaub, Draußensein und Glücklichem Leben!

Nein, es ist kein Wildkraut, welches ihr in unserer Umgebung findet. Ich habe mir die ausdauernde Pflanze auf dem Wochenmarkt in Offenbach (ich habe mich in die lange Schlange der Schrebergärtner eingereiht) erworben und in einen Topf direkt neben meiner Haustüre eingepflanzt. Wenn ich in den Garten gehe, streiche ich sanft über die Pflanze….. dieser Duft! Einfach köstlich!!!

Zitronenverbene gehört zur Familie der Eisenkraut-Gewächse (Verbenaceae) und ist somit verwandt mit dem heimischen Echten Eisenkraut (Verbena officinalis), welches jedoch als Tee eher bitter schmeckt. In Frankreich ist der Tee „Verveine“ abends sehr beliebt.

Die Zitronenverbene enthält in allen Pflanzenteilen Ätherische Öle . Für mich ist diese Pflanze ein absolutes Sommergewächs.

Ich genieße entweder einfach den Duft im Vorbeigehen, gebe ein paar Blättchen ins Dessert oder koche einen Tee daraus, den ich dann allerdings kalt mit Sprudel und gegebenenfalls etwas Apfelsaft trinke. Ich lasse einen Zweig Zitronenverbene ca. 30 Minuten ziehen, aber…

…Wichtig!

Tee aus Pflanzen mit Ätherischen Ölen bitte immer abgedeckt ziehen lassen, da sich sonst diese wichtigen Inhaltsstoffe verflüchtigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.