Holunderblüten – Gelee

Im Mai hatte ich euch mein Rezept für Holunder – Sirup vorgestellt. Da ich vor ein paar Tagen zum Trocknen zu viele Holunderblüten gesammelt hatte, suchte ich im Internet nach einem Rezept für die Verwertung der restlichen Blüten.

Fündig wurde ich auf der Seite Kräuterwahnsinn

Holunderblüten –  Apfel – Gelee

20 Dolden Holunder ca. 30 Stunden in 750 ml Apfelsaft ziehen lassen

Den Saft dann durch ein Tuch sieben und gegebenenfalls noch weiteren Apfelsaft (je nach Rezeptangabe auf der Gelierzuckerpackung)

Den Gelierzucker 2:1 und den Saft einer Zitrone dazugeben, aufkochen lassen und ca. 6 Minuten köcheln lassen.

Das Rezept hat prima geklappt. Der Gelee ist gut fest geworden. Allerdings musste ich erneut, wie schon beim Sirup, leider feststellen, dass der Holundergeschmack nicht so meiner ist. Ich werde den Gelee wohl eher zum Süßen von Quark oder sonstige Süßspeisen verwenden. Auf dem Brot ist mir der Geschmack zu intensiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.