Lebenselexier – 9 Kräuter-Tropfen

Eine Tinktur ist ein flüssiger, mit Alkohol hergestellter Auszug pflanzlicher Drogen.

Als Droge ist hier der Ausdruck einer Arzneidroge gemeint und bedeutet „Teile von Pflanzen, Pilzen, Tieren oder Mikroorganismen, die zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet werden“.

Ich werde euch einige nützliche Tinkturen vorstellen. Laut Doris Grappendorf ist die nachfolgend aufgeführte Tinktur ein Lebenselixier. Für sie sind in diesen Tropfen die wichtigsten Heilpflanzen aus unserer Region enthalten. Klosterfrau Melissengeist und auch die sogenannten Schwedenbitterrezepte sind sogenannte Lebenselixiere. Sie enthalten immer Bitterstoffe, die dem Magen-Darm-Trakt guttun. Sie helfen nach zu fettem Essen und helfen der Verdauung auf die Sprünge. Sie helfen auch das Immunsystem zu stärken und die Darmflora aufzubauen. Äußerlich hilft die Tinktur auch bei Entzündungen, eine Lebenselixier halt…

Schwangere sollten, wenn überhaupt, die Tropfen nur ganz niedrig dosieren!!!

Rezept für 9 Kräuter-Tropfen

Jeweils einen 1/2 Teelöffel (nicht mehr) Beifuß, Schafgarbe, Kamille, Johanniskraut, Thymian, Spitzwegerich, Löwenzahnwurzel, Brennessel und Weißdorn mischen. Die Kräuter können frisch oder getrocknet sein. In ein Glas mit Deckel (ich nehme immer leere, gut gespülte Marmeladengläser) und mit 125 ml Weinbrand oder Cognac übergießen. Es sollten alle Pflanzenteile gut bedeckt sein.

Neun Tage an einem möglichst sonnigen Platz ziehen lassen, dann abfiltern. Die Kräuter aus dem Filter erneut mit 125 ml Weinbrand aufgießen und weitere neun Tage ziehen lassen. Gelegentlich schütteln. Anschließend die Kräuter wieder abfiltern. Die beiden Lösungen mischen und möglichst in einer dunklen Flasche aufbewahren. Tropfenweise oder bis zu einem Teelöffel einnehmen.

Auch hier gilt natürlich, dass diese Tropfen den Arztbesuch nicht ersetzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.