Kategorie: Handstück

Beinwell – Amulett

Ein Amulett ist ein tragbarer Gegenstand, dem magische Kräfte zugeschrieben werden, mit denen er Glück bringen (energetische, sakramentale Wirkung) und vor Schaden schützen soll. (Quelle: Wikipedia)

Der Beinwell ist eine sehr starke Pflanze, im wahrsten Sinne des Wortes, er wurde im Volksmund auch „Knochenheiler“ genannt und auch genau dafür verwendet. Es ist fast unheimlich, aber wenn man die starken Wurzeln zerbricht, hört es sich tatsächlich so an als würde ein Knochen brechen. Die Wurzeln sind zuerst sehr schleimig und lassen sich gut klein schneiden oder raspeln. Nach einigen Tagen werden sie jedoch hart und lassen sich nicht mehr brechen. Früher wurden aus Scheiben der Wurzeln Amulette hergestellt, das habe ich auch ausprobiert. Schaut selbst: Weiterlesen

Färben mit Pflanzen – Ergebnisse

Das Färben mit Pflanzen, Blüten und Wurzeln ist sehr spannend, da es kaum möglich ist das Ergebnis zu reproduzieren. Die Farben werden je nachdem welches Färbegut (Wolle, Baumwolle, Seide, Leinen, Holz) ihr nehmt und wie lange ihr es in der Färbeflotte lasst, immer wieder ein klein wenig anders. Gefärbt habe ich bislang mit Kurkuma (frisch und Pulver), Brennessel (getrocknet), Zwiebelschalen, Erlenzapfen, Weißdornfrüchten (getrocknet), Krapp (Pulver), Granatapfel (Schale), Rotkraut (frisch), Cochenille, Löwenzahnblätter (Pulver), Malve, Beinwellwurzel, Avocado (Schale und Kern). Weiterlesen

Sojamilch-Beize & Färben mit Avocados

Meine Färbe – Experimente beschäftigen mich nach wie vor und ich habe auch noch viele Ideen. Wenn ich zu Hause bin, stehen oft ein oder auch zwei Töpfe auf dem Herd und brodeln vor sich hin. Im Netz wird zur Zeit sehr viel mit Avocado – Schalen und Kernen gefärbt. Klar, dass ich das dann auch mal ausprobieren wollte. Weiterlesen

Färben mit Pflanzen – Rotkraut oder Blaukraut?

Meine Experimente mit dem Färben mit Pflanzen werden fortgesetzt. Ich hatte noch einen etwas älteren (schon labbrigen (dieses Wort habe ich noch nie geschrieben, aber es passt so gut)) Rotkraut im Kühlschrank. Das Kraut wird in Streifen geschnitten und mit dem vorgebeizten Stoff (oder Wolle) in einem Topf geschichtet. Anschließend habe ich den Topf mit Wasser gefüllt und über Nacht stehen gelassen.

Weiterlesen

Färben mit Pflanzen – Das Beizen –

Meinen Färbeversuch mit Beinwell habe ich ja schon beschrieben. Wenn ihr Wolle oder Textilien färben möchtet, solltet ihr den Stoff vorher beizen.

Durch das Beizen nimmt der Stoff die Pflanzenfarbe besser an. Die Farben werden satter und halten sich besser.  Erst nach dem Beizen wird das Färbegut in die einzelnen Farben gegeben. Grundsätzlich sollte der Stoff, das Gewebe oder die Wolle sauber sein bevor ihr es beizt. Weiterlesen

Misserfolg beim Pflanzenpressen

Ich habe euch letzte Woche von meiner Neuanschaffung einer Pflanzenpresse berichtet! Leider ist der Versuch mit den Narzissen und Tulpen komplett misslungen. Ich bin nach der Anleitung auf der Seite von freshly pressed vorgegangen. Ich habe die Blumen in Backpapier eingeschlagen und gepresst. Nach einem Tag habe ich die Pflanzenpresse noch einmal geöffnet und geschaut, ob die Blumen richtig liegen. Dann habe ich eine Woche gewartet und das ist leider das Ergebnis: Weiterlesen

Herbarium – Pflanzen pressen

Im Rahmen meiner Wild- und Heilkräuter-Ausbildung habe ich schon viele neue Pflanzen kennengelernt. Will man sich jedoch den systematischen Aufbau einer Pflanze richtig gut merken, hilft es ein Herbarium anzulegen.

Ein Herbarium ist laut Wikipedia:

Ein Herbarium oder Herbar (v. lat.: herba = Kraut) ist eine Sammlung konservierter (meist getrockneter und gepresster) Pflanzen bzw. Pflanzenteile für wissenschaftliche Zwecke oder auch für die Liebhaber-Beschäftigung mit der Botanik.

Weiterlesen