Schlagwort: Holz

Destillieren von Holz

Der Begriff „Palo Santo“ entstammt dem Spanischen und bedeutet nichts anderes als „Heiliges Holz“ (Palo = Holz, santo = heilig). Dadurch erklärt sich auch, warum in verschiedenen Kulturen unterschiedliche Hölzer als Palo Santo bezeichnet werden. So wird z.B. das verwandte Verawood (Bulnesia sarmentoi), Guajak-Holz, Adlerholz, Lignum vitae oder mit Copal-Harz durchtränktes Holz etc. als Palo Santo bezeichnet.

Von welchem Baum mein Palo Santo Holz stammt? Keine Ahnung! Eigentlich hatte ich mir das Holz zum Räuchern gekauft, jetzt aber gelesen, dass es sich auch zum Destillieren eignest. Zum Destillieren habe ich mit einem Schnitzmesser Späne geschnitten. Diese habe ich ca. 12 Stunden im Erlenmeyerkolben des Destillationsgerät eingeweicht. Die Destillation kam recht schnell in Gange, leider war die Ausbeute recht bescheiden, ca. 7 ml !!! Auch der Geruch ist bislang eher unangenehm. Ich hoffe, dass der Geruch sich nach einigen Wochen noch bessert.

ACHTUNG: Das Glas lässt sich nur schwer reinigen, da der Holzstaub sehr fest am Glas „anbackt“.

Wirkung: Geborgenheit, Heilung, Würde, Schutz