Schlagwort: Moxakraut

Beifuß – Räucherstäbchen

Beifuß ist ein sehr starkes Räuchermittel. In der fernöstlichen Medizin wird das dortige Beifuß „Moxakraut“ genannt. Das Kraut wird zu Kegeln oder Stäbchen gepresst, angezündet und für die Akupunktur genutzt.

Ich habe mir in diesem Sommer auch wieder Räucherstäbchen gewickelt und zum Trocknen ausgelegt. Wie ich das mache, habe ich schon bei den Johanniskrautstäbchen erklärt. Den Geruch und das Gefühl beim Räuchern mit Beifuß mag ich noch lieber als beim Johanniskraut. Das Räuchern von Beifuß wirkt entspannend, wärmend und beruhigend auf die Nerven. Es hilft bei Übergangssituationen, unterstützt Veränderungen im Leben und bringt Dinge in Fluss. Meine Träume sind dann immer besonders intensiv.